Pilger müssen Abstand halten und erfinden das Wallen neu

Im Sommer und Herbst ziehen von vielen Orten die großen, mehrtägigen Wallfahrten durch das Bistum Würzburg. Manchmal sind es 500 Menschen, die gemeinsam pilgern und beten, wie bei der Würzburger Kreuzbergwallfahrt. Doch das wäre wegen des neuartigen Coronavirus jetzt gefährlich.

Datum: 04.06.2020     Länge: 04:03     => Video herunterladen